Kein Entschädigungsanspruch bei Systemausfall

Tonic73

Moderator Deals | Errorfare
Mitarbeiter
Moderator
KNOWN
Founders Club Member
#1
Hin und wieder kommt es auch bei Airlines zu Systemausfällen. Die Folge: Weite Teile des Betriebs- und damit auch des Flugbertriebs liegen lahm. Ein Gericht stellte nun fest, dass es sich beim Ausfall der Systeme inklusive der Back-up-Systeme für das Einchecken um einen "ungewöhnlichen Umstand" handelt, der die Airline von der Pflicht entbindet, Entschädigunsleistungen zu erbringen. (siehe Landgericht Stuttgart Az.: 5 S 142/17). Das Gericht stellte weiterhin fest, dass ein kurzzeitiger Ausfall der Systeme an sich keinen außergewöhnlichen Umstand darstellt, der Komplettausfall auch der Back-Up-Systeme über mehrere Stunden hinweg hingegen schon. Diese Situation sei von der Airline nicht mehr beherrschbar gewesen. Außerdem hätte die Airline keinen Einfluss auf die Energieversorgung der Computersysteme gehabt.

Im verhandelten Fall entschieden das Amtsgericht Nürtungen sowie im Berufungsverfahren auch das Landgericht Stuttgart, dass keine Entschädigung nach dem EU-Recht zu leisten ist.
 
Top